Führungskräfteworkshops "Attraktiver Arbeitgeber" in Rostock

Verhaltenspsychologie für Praktiker: unter dieser Überschrift wurden im März 2015 eine Reihe von Veranstaltungen für Unternehmer und Führungskräfte aus Rostocker Unternehmen durchgeführt. Von besonderem Interesse der Teilnehmer war, mehr zum Verhalten in Organisationen, zu Persönlichkeiten und deren Einschätzung, zu Denkfehlern und erstem Eindruck zu erfahren. Aber auch die Thematik Stress und Stressbewältigung spielte eine zentrale Rolle. Hierbei ging es immer um zwei Sichtweisen, zum Einen um eigene Person und zum Anderen um den Umgang mit und die Verantwortung für Mitarbeiter, um so ein attraktiver Arbeitgeber zu werden oder zu bleiben.

Evaluationsworkshop im Grundbildungsprojekt der ZAUG gGmbH Gießen

Im Grundbildungsprojekt "ALPHA - Unternehmen" der ZAUG gGmbH in Gießen wurde am 23 und 24. Februar 2015 ein Evaluationsworkshop durch Pamela Buggenhagen durchgeführt. Gemeinsam wurden die angestrebten Ziele mit den bislang erreichten Projektergebnissen abgeglichen und vielfältige Schlussfolgerungen erarbeitet.

Integration und Vielfalt - Ergebnisse einer landesweiten Unternehmensbefragung

Im Auftrag des Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg Schwerin e.V. wurde durch das itf Schwerin die Auswertung einer Befragung von 1.000 Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern vorgenommen. Die Ergebnisse der repräsentativen Befragung sind in der am 10.12.2014 veröffentlichten Studie "Integration und Vielfalt - Herausforderungen für Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern" nachzulesen. Im Rahmen einer gut besuchten Pressekonferenz konnten einzelne Erkenntnisse vorgestellt und in der sich anschließenden Abschlusskonferenz des Verbundprojektes "Brücken für Vielfalt und Beschäftigung" weiter diskutiert werden.

Studie "Integration und Vielfalt - Herausforderungen für Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern": 
studie- integration und vielfalt in m-v.pdf

Leitfaden "Qualität in der betrieblichen Ausbildung"

Unter Beteiligung des itf Schwerin e.V. entstand der jetzt vom Bundesinstitut für berufliche Bildung (BIBB) veröffentlichte Leitfaden zur "Qualität der betrieblichen Ausbildung". Im Rahmen des dreijährigen - vom itf Schwerin durchgeführten - Modellversuch "AusbildungsMEISTER" entstanden verschiedene Instrumente. So auch der Online-Quali-Check, der nun Eingang in den übergreifenden Leitfaden des BIBB gefunden hat. Zahlreiche weitere Instrumente und Handlungsempfehlungen dienen dazu, dass insbesondere kleine und mittlere Unternehmen Qualitätsfragen systematisch und kontinuierlich angehen können.

Leitfaden "Qualität der betrieblichen Berufsausbildung": bibb_leitfaden_09-222_online.pdf

Handreichung "Flexible Arbeitszeitmodelle"

Im Auftrag des Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg Schwerin e.V. wurde die Handreichung "Flexible Arbeitszeitmodelle" durch das itf Schwerin erarbeitet. Insbesondere an kleine und mittelständische Unternehmen gerichtet, wird ein Thema vorgestellt, das in der täglichen Betriebspraxis die Flexibilität verstärken sowie Potenziale und Ressourcen eröffnen kann. Es werden übersichtlich verschiedene Arbeitszeitmodelle mit ihren Chancen, Möglichkeiten, Grenzen sowie rechtlichen Rahmenbedingungen vorgestellt.

Die Handreichung ist ein Produkt des Projektes „FaPe- Flexibel arbeiten – Perspektiven erhöhen", durchgeführt vom Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg Schwerin e.V.

Hier können Sie die Handreichung öffnen: uvn-13-006_br_arbeitszeitmodelle.pdf

Lernpartnerschaft als Star Project ausgewählt

Die Nationalagentur beim BIBB hat die Lernpartnerschaft "Unity in Diversity" als Beispiel guter Praxis ausgewählt. In der Datenbank European Shared Treasure (www.europeansharedtreasure.eu) ist die vom itf Schwerin initiierte und koordinierte Lernpartnerschaft als Star Project gekennzeichnet.

Workshop "Betriebliches Mentoring" für die ZAUG GmbH Gießen

Für die Mitarbeiter im Grundbildungsprojekt "ALPHA - Unternehmen" der ZAUG gGmbH in Gießen wurde am 24 und 25. Februar bereits der 2. Workshop zum Thema "Betriebliches Mentoring" durch Pamela Buggenhagen durchgeführt.

Die Fotodokumentation:  workshop_mentoringii_dokumentation.pdf

Frauen in Führung - Zwischen Autorität und Kooperation

Das Projekt „Frauen fördern – Unternehmen stärken!“ geht im Januar 2014 zu Ende. Für viele kleine und mittlere Unternehmen der Region wurde eine große Anzahl von Fortbildungen durchführt. Zum Abschluss der erfolgreichen Zusammenarbeit der letzten drei Jahre organisierte das itf Schwerin einen besonderen Workshop für Projektpartnerinnen in Führungspositionen. Am 03.12.2013 fand ein Tagesworkshop zum Thema:

Frauen in Führung - Zwischen Autorität und Kooperation

statt. Der Tag gab Raum zum Erfahrungsaustausch mit anderen Führungs­kräften und lieferte gleichzeitig wertvolle Impulse für die eigene Position. Konflikttypen und Lösungsstrategien wurden dabei einmal auf andere Art betrachten. Speziell ausgebildete vierbeinige Co-Trainer begleiteten durch das Programm.

Warum mit Hunden?

„Wir schulen mit Hunden unsere Authentizität, um so eine bessere Abstimmung zwischen Gefühlen, Bewusstsein und Kommunikation zu erreichen. Dieser Weg führt nicht allein zum Hund, wir erfahren uns selbst als „vollständige“ Person.“

(Dr. Dorit Feddersen-Petersen)

Weiterlesen...

Transferveranstaltung im Modellversuch Ausbildungsmeister

Im Arbeitskreis Personalwesen des Unternehmerverbandes Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V. informierte das Team des Modellversuches am 17.09.2013 über gute Qualität in der Ausbildung. Einen Beitrag von TV Schwerin dazu finden Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=sKwDzF53K_Q

Fachtagung / 10.-11. Oktober 2013 in Rostock

Fachtagung: „Das Bildungspersonal als kompetenter Partner innovativer Fachkräftegewinnung und -sicherung“ am 10./11. Oktober 2013

Am 10. und 11. Oktober 2013 veranstaltet der Lehrstuhl für Wirtschafts- und Gründungspädagogik im Rahmen des Projektes bwp-kom³ an der Universität Rostock, Ulmenstraße 69 (Haus 1, Hörsaal 323) die Fachtagung „Das Bildungspersonal als kompetenter Partner innovativer Fachkräftegewinnung und -sicherung“. Auf der Fachtagung diskutieren am Donnerstag zwischen 13 und 18 Uhr Expertinnen und Experten der Beruflichen Bildung über Herausforderungen und Innovationen im pädagogischen Alltag des Bildungspersonals. Am Freitag werden von 9 bis 14 Uhr in verschiedenen Workshops aktuelle Projekt- und Forschungsstände im Bereich der Professionalisierung des Bildungspersonals präsentiert. Im Fokus der Tagung stehen der fachliche Austausch sowie die Verzahnung der Akteure der Beruflichen Bildung. Interessierte sind herzlich eingeladen an der Fachtagung teilzunehmen. Anmeldungen sind begrenzt bis zum 30. September 2013 möglich. Das Tagungsprogramm sowie die Anmeldung finden Sie unter http://www.wiwi.uni-rostock.de/bwl/wip/aktuelles/.

itf Schwerin unterzeichnet die Charta der Vielfalt

Das itf Schwerin hat sich mit dem Unterzeichnen der Charta der Vielfalt einem der größten unternehmerischen Netzwerke Deutschlands angeschlossen. Damit wird die Verpflichtung eingegangen, Vielfalt zum festen Bestandteil unserer Unternehmenskultur zu machen. Dieser Aspekt fließt immer auch in die Arbeit mit unseren zahlreichen - eben vielfältigen - Partner im In- und Ausland ein. Dies natürlich nicht erst seit heute - aber nun besser vernetzt und öffentlich sichtbar.

 

12. BerufsBildungsTage Mecklenburg-Vorpommern

Im Mittelpunkt der XII. BerufsBildungsTage Mecklenburg-Vorpommern am 17. und 18. Juni 2013 in Schwerin standen pädagogische Erfahrungen und neue Ideen zum Thema "Leben, Lernen und Arbeiten in gesellschaftlicher Vielfalt".

Deutschland braucht die Vielfalt und Strategien zum Umgang mit ihr. Vielfalt funktioniert aber nur über Integration aller. Deshalb spielt die Thematik "Diversity" auch in der pädagogischen Diskussion eine zunehmende Rolle. Bildung kann in besonderer Weise dazu beitragen, den Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt zu lernen, Minderheiten vor Ausgrenzung zu schützen und Vielfalt als Bereicherung in Wirtschaft und Gesellschaft zu erkennen und zu nutzen.

 

Weiterlesen...

Transferworkshop im Modellversuch "AusbildungsMEISTER"

Gästen aus Südengland und von weiteren Einrichtungen der Region konnten wir am 15. Mai 2013 das itf Schwerin und unser Modellvorhaben "AusbildungsMEISTER" vorstellen. Im Gegenzug berichteten Howard Gilby / Head of Green University of Greenwich, Mark Bowman / Technical Director Marmox, Stephen Brice / Managing Director Topaz Consultancy und Irene Heller / Principal EU Programmes Manager von ihren spannenden Projekten zum Thema Nachhaltigkeit. Mit im Gepäck war auch ein mobiles Bildungscenter, welches bedienbar mittels Touchscreen, Informationen zur Nachhaltigkeit bereit hält und ein Lernen über verschiedene Funktionalitäten ermöglicht.

itf Schwerin auf internationalen Bildungskongress in Minsk präsent

Auf Einladung des Republikanischen Institut für Berufsbildung Minsk/ Belarus RIPO  nahm Dr. Hans Joachim Buggenhagen am 3. und 4. April 2013 am Internationalen Kongress mit dem Thema „Berufliche Bildung im Kontext mit den globalen Herausforderungen“ mit einem Beitrag zur Integration Arbeitsloser der Altersgruppe 50plus in den Arbeitsmarkt teil. Etwa 350 Teilnehmer aus 25 Ländern diskutierten über Ansätze und Probleme in der beruflichen Bildung in ihren Ländern.

Weiterlesen...

Aktuelles

Integration und Viel...

Im Auftrag des Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg Schwerin e.V. wurde durch das itf Schwerin die Auswertung einer Befragung von 1.000 Unternehmen...


weiterlesen...

Leitfaden Qualität ...

Unter Beteiligung des itf Schwerin e.V. entstand der jetzt vom Bundesinstitut für berufliche Bildung (BIBB) veröffentlichte Leitfaden zur "Qualität der...


weiterlesen...

Handreichung Flexib...

Im Auftrag des Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg Schwerin e.V. wurde die Handreichung "Flexible Arbeitszeitmodelle" durch das itf Schwerin erarbeitet. Insbesondere an...


weiterlesen...

Lernpartnerschaft al...

Die Nationalagentur beim BIBB hat die Lernpartnerschaft "Unity in Diversity" als Beispiel guter Praxis ausgewählt. In der Datenbank European Shared...


weiterlesen...

Workshop Betrieblic...

Für die Mitarbeiter im Grundbildungsprojekt "ALPHA - Unternehmen" der ZAUG gGmbH in Gießen wurde am 24 und 25. Februar bereits der 2. Workshop...


weiterlesen...
01234